Die Blendgranaten in Felixdorf

Mit einer Reihe von Stockerlplätzen für die Blendgranaten der STHK-Hundeschule St. Margarethen an der Raab wurde das Breitensport-Turnier im niederösterreichischen Felixdorf am 23. September zum vollen Erfolg. Auch in der Gesamtwertung des Cup Ost schlug unser Verein kräftig zu.

Gleich bei ihrem ersten Einzelantritt bei einem Turnier zeigte Gabi Offenbacher, wozu sie imstande ist: Mit der Erfolgshündin ihrer Tochter Conny, Aimy, belegte sie bei ihrer Premiere mit einem Sehr gut Platz 2. Da konnte Conny natürlich nicht nachstehen – auch bei ihr schaute mit Aimy ein zweiter Rang und sogar die Bestnote Vorzüglich heraus.

Familien-Gleichklang gab es auch im Hause Rosenberger: Mama Sonja und Sohn Sebastian belegten jeweils mit Amy Platz 3, beide mit Note Sehr gut. Knapp am Podest vorbei landeten die Darbietungen von Sophie Fuchs mit ihrem Robin – die beiden wurden mit Note Gut ebenso undankbare 4. wie Lucretia mit Wolfgang trotz eines Vorzüglich. Pandora holte mit Wolfgang ebenfalls die Bestwertung Vorzüglich, in der traditionell starken Altersklasse Herren 4 reichte das aber gerade noch für Rang 9.

Im CSC-Staffellauf wurden die Blendgranaten 1 (Lucretia/Wolfgang, Conny/Aimy und Gabi/Pandora) 6., die Blendgranaten 1a (Pandora/Wolfgang, Sonja/Amy, Sophie/Robin) waren leider etwas fehlerhaft unterwegs und landeten auf Platz 17.

In der Gesamtwertung des KOOP Cup Ost (Niederösterreich-Wien-Burgenland) mit fünf Turnieren wiesen drei Teams genügend Teilnahmen für die Berücksichtigung in der Endwertung auf – aber die hatten es in sich: Conny und Aimy holten ebenso Platz 2 wie Lucretia und Wolfgang, Pandora und Wolfgang platzierten sich als 7. ebenfalls beachtlich. Die Staffel der Blendgranaten 1 schrammte mit Platz 4 in der Jahres-Endwertung des Cup Ost knapp am Podest vorbei.

Danke für die Fotos an Emmi Zott und die Familie Offenbacher!

Advertisements