Die Blendgranaten in Paternion

Hoppla, Drillinge: Die Blendgranaten räumten bei Meisterschaft ab

Noch nie hatte sich der STHK St. Margarethen an der Raab über einen Landes- oder Staatsmeistertitel freuen dürfen. Das ist jetzt ganz anders: Mit gleich drei Goldenen kehrten die Blendgranaten St. Margarethen von den Breitensport-Landesmeisterschaften für Steiermark und Kärnten aus Paternion (Kärnten) heim – als überlegen erfolgreichste Mannschaft des gesamten Wochenendes. Getrübt wurde die Stimmung allerdings durch eine Meniskusverletzung, die sich Kerstin nach einem tollen Lauf unserer erstmals angetretenen Blendgranaten-Mamis-Staffel zuzog.

In der Jüngstenklasse holte sich Sebastian Rosenberger mit Amy den Landesmeistertitel – mit einer tollen Unterordnung und zwei fehlerfreien und schnellen Durchgängen bei den Laufbewerben. In der Jugendklasse weiblich setzte Conny Offenbacher mit ihrer Aimy ihren Siegeszug fort – der 9. Sieg im 11. Turnier des Jahres brachte auch den begehrten Titel.
Und dazu wurden auch die Staffel der Blendgranaten 1 in der Besetzung Wolfgang mit Lucretia, Verena mit Timmy und Conny mit Aimy Landesmeister.
Dass Verena mit ihrem Timmy auch noch einen dritten Platz in der Damenklasse unter 50 eine Bronzemedaille holte, rundete das erfolgreiche Wochenende ab.
Pechvogel des Tages war Pandora: Trotz neuem Punkterekord reichte es bei drei Antritten (KOOP-Cup, Landesmeisterschaft Einzel, Landesmeisterschaft Staffel) dreimal nur für den undankbaren 4. Platz.
In der Staffel der Blendgranaten 1a mussten sich auch Sonja Rosenberger mit Aimy sowie Sophie Fuchs mit Robin mit diesem 4.Platz zufrieden geben. Und die tapferen Blendgranaten-Mamis – Sonja Rosenberger mit Pandora, Gabi Offenbacher mit Aimy und Kerstin Fuchs mit Robin – mussten nach wirklich tollem ersten Durchgang wegen der Verletzung von Kerstin aufgeben.
Wir wünschen Kerstin gute Erholung nach ihrer Operation!

Advertisements