Die Blendgranaten in Kremstal

Besser geht’s nicht mehr: Als „Totalabräumer“ zeigten sich die Blendgranaten am vergangenen Sonntag beim Breitensport-Turnier im oberösterreichischen Kremstal. Ein noch besseres Ergebnis wäre nicht einmal mehr theoretisch möglich gewesen.

2018-06-24 Kremstal (2)

2018-06-24-kremstal-3.jpeg

Bereits in der Unterordnung hatten Conny und Aimy sowie Wolfgang mit Lucretia und Pandora mit drei motivierten Vorführungen ohne jeglichen Stellungsfehler den Grundstein für ihre Spitzenresultate gelegt – 52, 54 und 56 von 60 möglichen Punkten standen auf den Richterblättern. In sämtlichen Laufbewerben blieben alle drei Teams dann auch fehlerfrei, und das bei guten Laufzeiten – mit folgenden Auswirkungen: Conny und Aimy holten mit dem zweitbesten Punkteergebnis ihrer noch jungen Karriere (279,75 Punkten) ein Vorzüglich und zum siebenten Mal in dieser Saison Platz 1. Lucretia schaffte mit dem drittbesten Karriereresultat von 287,71 Punkten und einem Vorzüglich den vierten Sieg im Jahr 2018, gefolgt von ihrer kleinen Schwester Pandora, die sich mit 285,91 Punkten, einem Vorzüglich und ebenfalls dem drittbesten Punkteresultat ihrer bisherigen Laufbahn den zweiten Platz mit großem Vorsprung auf Rang 3 sicherte.

2018-06-24 Kremstal (1)Als krönender Abschluss ergaben diese Bombenresultate in der Mannschaftswertung, in der pro Team die besten drei Punkteergebnisse addiert werden, auch einen klaren Sieg für die Blendgranaten des STHK St. Margarethen an der Raab. Das Auto war bei der Heimfahrt gut mit Pokalen und Urkunden bestückt…

Herzlichen Dank für die Fotos an Conny, Gabi und Emmi Zott!

Advertisements